Sanierung Bestandesbau Haus Sonnmatt

Zuschlag Planungsteam ist erteilt.

Der Bestandesbau Haus Sonnmatt (Südflügel und Kopfbau) stammt aus dem Jahr 1971. Vor allem die Fassade, die HLKSE-Installationen sowie der Innenausbau weissen bauliche Mängel auf. 

Unter der Leitung von Cornelia Casanova, TGS Bauökonomen AG, wurde ein Planerwahlverfahren im selektiven Verfahren, gemäss Vorgaben des Submissionsgesetzes, durchgeführt. Das Planerwahlgremium setzte sich aus Baufachleuten und Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung zusammen. Die Bewertung erfolgte gemäss klar definierten Kriterien. Die höchste Punktzahl und somit den Zuschlag erhielt das Projekt «anthologie» der ARGE BLGP Architekten AG, Luzern und  Baukonsilium, Luzern. Die Elektroplanung übernimmt die Firma Elektroplan AG aus Horw. Die HLKS-Fachplanung obliegt der Firma WSP Suisse AG, Luzern. Weitere Informationen zum Planerwahlverfahren finden Sie im Bericht.

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung freuen sich auf die Planung. Die Sanierungsarbeiten starten im Jahr 2023.

 

zurück zur Übersicht